Hohenstein

 

 

Das Baujahr der Burg beträgt ca. 1190 und sie ist eine Felsenburg.

Sie liegt ungefähr 330 m über NN (Normalnull)

das bedeutet 330 m über dem Meeresspiegel.

 

Die Burg gehört zu der Gemeinde Hohenstein und liegt bei Bad Schwallbach im Rheingau-Taunus-Kreis.

Die Burg zählt zu den größten und schönsten Burgruinen im Taunus.

 

Burg Hohenstein wurde von der Grafschaft Katzenelnbogen zwischen 1190 und 1230 errichtet.  

 

Die Burg diente dann ab 1260 den jungen Katzenelnbogen als Resistenz.

1422 wurde die Burg dann von Graf Johann III von Katzenelnbogen (1402-1444) großzügig umgebaut.

 

Im Jahr 1479 starb der Mannesstamm der Grafschaft von Katzenelnbogen

mit dem Tode von Philipps von Katzenelnbogen aus.

 

Die Burg kam dann über die Erbtochter Anna,

die mit dem Landgrafen Heinrich III von Hessen-Marburg verheiratet war, an Hessen.

 

Die verwahrloste Anlage wurde von Landgraf Moritz von Hessen Kassel 1604 wieder hergestellt.

Um 1616 hielt sie der Landgraf häufig auf der Burg auf.

1647 im 30-jährigen Krieg wurde die Burg durch niederhessische Truppen

in Brand geschossen und zerstört.  Ein Wiederaufbau unterblieb.

 

 

              

 

Zu den Bildern!!!

 

Zurück zu den Ausflugsorten!!!