Jane Gray

 

Jane Gray (geb. Oktober 1537) war die älteste Tochter des Marquis von Dorset, ihre Großmutter war Mary einst Königin von Frankreich und die Schwester von König Heinrich VIII (*1491-+ 1547). und sie war Urenkelin von Heinrich VII.

Von den Eltern sowohl körperlich wie seelisch misshandelt, flüchtete sich Jane in das Studium antiker und moderner Sprachen sowie der Philosophie. Jane korrespondierte durch ihrer protestantischen Erziehung auch mit Gelehrten, wie z.B. Bullinger, Martin Bucer und Ulmis.

Die ersten Jahre verbrachte Jane unter der Aufsicht ihrer Amme Ellen in der Kinderstube, fern von ihren Eltern.

Den Eltern blieb leider ein Sohn vergönnt, denn im Jahr 1540 kam Katharine und 1545 kam Mary zur Welt. Deshalb begann man schon sehr früh die kleine Jane auf ihr zukünftiges Leben bei Hofe und als Herrin eines adligen Hauses vorzubereiten.

Sie bekam Unterricht im Standesbewusstsein, exzellenter Manieren und „weiblicher Tugend“, sowie Fügsamkeit, Gehorsamkeit und Passivität. Es wird auch angenommen, dass Jane schon ab ihrem sechsten Lebensjahr von ihrem Hauskaplan Dr. Harding Unterricht in Latein und Französisch bekam.

Ab 1546 kam Jane in die Obhut von Katherine Parr (*1512- + 1548), der letzten Gattin Heinrich VIII., von da an nahm ihr bis dahin ruhiges Leben in der Kinderstube ein Ende. Jane fand bei Katherine mütterliche Liebe und Zuneigung und Katherine übte durch ihren protestantischen Glauben einen großen Einfluss auf die junge Jane aus und prägt so ihr zukünftiges religiöses Leben.

Als Heinrich wenige Monate starb, da endete das Leben vorerst bei Hofe. Katherine zog mit Jane und ihrer Stieftochter Prinzessin Elisabeth (*1533-+ 1603) nach Chelsea Palace, dass vor den Toren Londons lag. Katherine achtete weiterhin streng darauf, dass die theologischen und humanistischen Studien ihrer beiden Zöglinge nicht unterbrochen wurden.

Noch bevor die offizielle Trauerzeit der Witwe ablief, heiratete Katherine heimlich Thomes Seymour, den Onkel Edwards VI (*1537-+ 1553). Jane wurde daraufhin das Mündel von Thomas und reiste 1548 in seinem Gefolge nach Sudeley Castel in Gloucesterhire (Mittelengland). Dort starb Katherine, als sie eine Tochter zur Welt brachte an der schweren Geburt. Als königliches Mitglied führte Jane den Trauerzug ihrer geliebten Königinwitwe an.

Nach Katherines Tod musste Jane wieder zurück zu ihren Eltern, die jedoch die Vormundschaft ihrer Tochter für eine Summe von 2000 Pfund wieder an Thomas Seymour verkauften.

Thomas hatte den Plan Jane mit seinem Neffen Edward zu verheiraten und seinen Bruder, den Lord Protektor Herzog Edward von Somerset zu verdrängen. Dieser Plan hatte katastrophale Folgen für Thomes, dessen Ausführungsversuch ihn schließlich 1549 auf Schafott führten.

Jane war gezwungen wieder zu ihren Eltern zurück zugehen, die allerdings alles andere als erfreut wahren. Aber unter der Anleitung ihres Tudors John Aylmer nahm Jane wieder ihre Studien auf und flüchtete in die Welt der Bücher. Jane wurde mit einem jungen Engländer namens Guilford verheiratet.

Aber als König Edward merkte, dass er der Tuberkulose erliegen würde schloss er seine Halbschwestern Mary (*1516-+1558)und Elisabeth aus der Thronfolge aus und machte Jane zur Nachfolgerin. Edward hatte zwei Gründe Jane als Erbin einzusetzen: der erste war, dass er sich sorgen um den protestantischen Zustand Englands machte und da Jane Protestantin war, war dies schon mal ein wichtiger Grund sie zur Erbin zu ernennen. Der zweite Grund war der, dass sie einen englischen Ehemann nachweisen konnte, der keine außenpolitische Verwicklungen befürchten ließ.

Als Edward am 06.07.1553 starb wurde Jane 4 Tage später zur Königin von England gekrönt. Aber Prinzessin Mary, die rechtmäßige Erbin, versammelte ein Heer um sich und kämpfte um ihr recht als Tudortochter. Am 19.07.1553 bestieg sie dann als Mary I. den englischen Thron. Jane und ihre Schwiegerfamilie wurden als Gefangene in den Tower gesetzt. Königin Mary empfand gnade für Jane und wollte sie freisprechen, doch da kam ein Aufstand dazwischen, angeführt von Thomas Wyatt, an dem sich auch Janes Vater beteiligte. Aber Mary bot Jane dennoch die Begnadigung an, wenn sie sich vom protestantisch Glauben abwenden würde und zum katholischen übertreten würde. Aber Jane blieb standhaft und wurde am 12.02.1554 mit ihrem Gatten Guilford enthauptet.

 

Jane war Königin für 9 Tage!!!